Montag, 26. Dezember 2011

Buchrezension: City of fallen Angels



City of fallen Angels - Cassandra Clare
der 4. Teil der Chroniken der Unterwelt

City of Fallen Angels


Achtung enthält Spoiler am Ende !!


 Inhalt:
Simon Lewis muss sich noch daran gewöhnen, ein Vampir zu sein. Besonders seit seine beste Freundin Clary kaum noch Zeit für ihn hat. Sie ist zu beschäftigt mit ihrer Ausbildung zur Schattenjägerin und träumt von ihrer großen Liebe. Doch finstere Dinge geschehen. Ist der Krieg, den Simon gewonnen glaubte, noch nicht vorbei?

Meine Meinung:
Also erst einmal muss ich erwähnen, dass das Cover einfach unglaublich toll ist.^^
Als ich das Buch in den Händen hatte, habe ich es bestimmt erst einmal 5 Minuten angeschaut um jedes Detail zu erfassen und bin immer wieder mit den Fingern darüber gestreift, damit ich auch ja kein Detail übersehe.
Was die Aufmachung betrifft steht es seinen Vorgängern auf jeden Fall in Nichts nach.


Es ist zu empfehlen, dass man zuerst die drei Vorgänger des Buches liest bevor man dieses liest. Vieles lässt sich wirklich nur richtig verstehen, wenn man auch die komplette Vorgeschichte kennt.


Leider muss ich auch sagen, dass bei 704 Seiten so die ersten 500 ganz okay sind und auch ein paar Überraschungen auf Lager haben. Da ich sehr hohe Erwartungen an das Buch hatte, war ich zunächst ziemlich enttäuscht. Aber dann haben die letzten 200 Seiten fast alles wieder rausgeholt. Ich habe eigentlich recht lange für das Buch gebraucht und hatte auch viele Pausen zwischendurch aber die letzten Seiten habe ich an einem Stück gelesen, ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich musste unbedingt wissen wie es weiter geht und natürlich wartete am Ende ein riesengroßer Cliffhanger.


Fazit:
Alles in allem habe ich nicht viel an dem Buch auszusetzen. Der Schreibstil ist toll, man kann sich gut in die Charaktere hineinfühlen, die Story geht endlich weiter. Ein MUSS für alle Fans der Reihe. Wirklich doof fand ich allerdings das hin und her zwischen Clary und Jace, da sie endlich zueinander gefunden haben und eigentlich alles gut sein müsste.

Ich vergebe: vier von fünf Sternen




TADAAA!!! das war meine erste Rezi 
über Kommentare würde ich mich freuen ;-)

Kommentare:

  1. Halloo!
    Für deine erste Rezension, ein toller Start! :)
    Was ich super finde ist, dass deine Abschnitte klar erkennbar sind, super!
    Ein paar kleine Tipps von mir, deine Rezension ist aber auch schon so gut! :))
    Bei "Cover" würde ich vielleicht wenigstens das, was dir am meisten aufgefallen ist oder das, was dir am besten gefallen hat, beschreiben.
    Und vielleicht bringst du noch den Punkt "Schreibstil" etwas mehr ein? Die Dinge bei "Fazit" würde ich rausnehmen, also Schreibstil, Charaktere und das über Jace und Clary, und das alles zu "Meine Meinung" packen Das Fazit sollte immer kurz und knackig sein. :) Der erste Satz wäre dann da schon genug. :D

    Deine Rezension kann man gut lesen, sehr schön! Bin jetzt eine weitere Leserin geworden und würde mich auch über deinen Besuch auf meinem Blog sehr freuen. Natürlich ist auch deine Meinung zu meinen Rezensionen gefragt! :D

    http://bookaholics-for-life.blogspot.com/

    Ganz liebe Grüße!
    Lydia :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Ja, mit dem Fazit stimme ich dem Kommentar vor mir zu, da reichen ein, zwei Sätze. Aber damit habe ich auch noch so meine Probleme ;D

    Von dieser Reihe habe ich nur den ersten Teil gelesen, werde aber jetzt mal schauen, ob ich die anderen nicht noch auf meinem Bücherstapel packen kann ;D

    Und ich werde deinen Blog auf jeden Fall weiter verfolgen~

    Dankeschön und Liebe Grüße,
    Laura.

    http://rosen-federkiel.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen, ist wie eine Jugend ohne Liebe, ist wie ein Alter ohne Frieden.
Carl Peter Fröhling